Tilke Platteel-Deur

Die Kunst der integrativen Atemtherapie

Über Tilke

Tilke gibt seit 1979 Atemtherapie Einzelsitzungen und leitet Gruppen in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, England und Spanien mit den Schwerpunkten der Ganzheitlichen Integrativen Atemarbeit, Voice Dialoge und Beziehungsarbeit. Sie ist eine erfahrene Therapeutin, Trainerin, Coach und Autorin. Auch leitet sie Supervisionsgruppen, was sie fasziniert und begeistert.

Integrative Atemtherapie - Tilke Platteel-DeurIhre Praxis befindet sich in Naarden (Niederlande). Sie ist Mutter von einer Tochter und einem Sohn und hat sechs Enkelkinder.

Nach dem Abitur studierte Tilke Ballett und Modern Dance an der Rotterdamer Dance Academy. Hier entdeckte sie, wie Atem die Bewegung steuert. Ihr Interesse für den Atem war geweckt, und ihre Begeisterung für die Kraft des Atems ist nur gewachsen. Darauf folgten Trainings in Atemarbeit bei Leonard Orr, Dyana Yogi, Sondra Ray und weiteren Lehrern.

Aus der Kombination von Bewegung und Atem entstand eindringliche Bewegungsarbeit, die zu wirklich geerdetem Sein führt und Sanftheit und Kraft miteinander verbindet.

 

Nach einem intensiven Training in Voice Dialogue und die „Psychology of Selves“ mit Hal & Sidra Stone, inkorporierte Tilke diese Technik in ihre Arbeit. Sie studierte Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP), Familienstellen mit Bert Hellinger, Emotional Freedom Technique (EFT), Polaritätstherapie und Massage. Sie ist Avatar Master. Von 2001-2004 war sie Präsidentin der „International Breathwork Foundation“ (IBF). Seit 2010 ist sie Vorstandsmitglied der „Global Professional Breathwork Alliance„.

Tilke schrieb 2009 das Buch „Die Kunst der integrativen Atemtherapie“ – Die Vergangenheit auf Seelenebene heilenEin Buch um das Leben von Therapeuten zu erleichtern und ihre Klienten zu inspirieren.

Es wurde zuerst in Englisch publiziert: „The Art of Integrative Therapy“ – Healing the Past on a Soul LevelA book to ease the life of therapists and inspire their clients.

Sie publizierte mehrere Artikel über ihre Arbeit in den Fachzeitschriften The Healing Breath, Atman und Balance